Center für industrielle Produktivität

Vision der Forschungsgruppe

Die Forschungsgruppe CiP strebt danach, das führende anwendungsorientierte Forschungs- und Transferzentrum für Verbesserungen ganzheitlicher Produktionssysteme zu sein.

Forschungsthemen

Die Forschungsaktivitäten gliedern sich in folgende vier Schwerpunkte und beschäftigt sich aktuell mit den genannten Themen:

Lernfabriken und Kompetenzentwicklung für die Produktion

  • Mixed Reality in Lernfabriken
  • Arbeitsintegriertes Lernen zur Einführung von künstlicher Intelligenz in der Produktion
  • Kompetenzentwicklung zur Kreislaufwirtschaft
  • Planung und Weiterentwicklung von Lernfabriken

Shopfloor Management und Problemlösung

  • Gestaltung kundenindividueller analoger und digitaler Shopfloor Management Systeme
  • Systemorientierte Gestaltung datenbasierter Problemlösungsprozesse

Data Science und Künstliche Intelligenz in der Produktion

  • Anomaliedetektion und prädiktive Instandhaltung auf Basis von Maschinendaten
  • Zuverlässigkeitsüberwachung und Quantifizierung der Prädiktionssicherheit von Machine Learning Modellen (Uncertainty Estimation)
  • Assimilation von bestehenden Machine Learning Modellen zum Lernen neuer Zieldatenverteilungen (Domain Adaptation)
  • Nachvollziehbarkeit der Ergebnisfindung von Methoden des Machine Learning (Explainable AI)

Wertstrommanagement

  • Wertstromdesign 4.0
  • Digitaler Wertstromzwilling
  • Data Analytics für Wertstromanalyse und -gestaltung
  • Nachhaltigkeit, Resilienz und Zirkularität im Wertstrommanagement
  • Digitale Fabrikplanung

Über uns

In einem dynamischen Team mit über 15 wissenschaftlichen Mitarbeitenden forscht die Gruppe CiP | Center für industrielle Produktivität anwendungsorientiert an innovativen Ansätzen des Produktionsmanagements für die Schlanke und Digitale Produktion.

Die Forschungsgruppe CiP betreibt mit der gleichnamigen Prozesslernfabrik CiP ein innovatives Aus- und Weiterbildungszentrum, in dem seit 2007 Methoden der Schlanken Produktion an Partnerunternehmen aus der produzierenden Industrie vermittelt werden. Sie bietet ein ideales Umfeld, um neue Ansätze in einer Produktion unter Laborbedingungen zu erproben sowie um Forschungsergebnisse anschaulich und greifbar in die Industrie zu transferieren. Seit 2016 bildet die Prozesslernfabrik CiP außerdem den Kern des Mittelstand-Digital Zentrum Darmstadt (MDZ) (wird in neuem Tab geöffnet) und bereitet mittelständische Unternehmen auf die Herausforderungen der Digitalisierung vor.

Mit der FlowFactory entsteht eine neue Forschungs- und Lernfabrik auf dem Campus Lichtwiese, in der auf neuestem Stand der Technik zukünftige Fragestellungen des Produktionsmanagements untersucht und demonstriert werden.

Unsere Entwicklung

Wir leben die Lean-Philosophie, setzen uns kritisch mit Lean-Methoden auseinander, suchen den Austausch mit Lean-Denkenden und sind begeistert davon, wenn wir es schaffen, dass der Lean-Funke überschlägt. Das geschieht unserer Erfahrung nach aber nur selten durch Bücher, Vorträge oder Schulungen im Frontalunterricht.

Wie kommen wir zu dieser Aussage?

Am Institut für Produktionsmanagement, Technologie und Werkzeugmaschinen (PTW) der Technischen Universität Darmstadt haben wir uns die Frage gestellt, woran es unseren Absolventinnen und Absolventen fehlt, wenn sie nach ihrem Abschluss in produktionsnahen Bereichen arbeiten. Die Antwort erhielten wir aus einer Befragung von 50 Personalleitenden. Die Defizite sind…

  • …zu wenig Kenntnisse über Lean-Methoden
  • …mangelndes Wissen über Produktionssysteme (Aufbau + Wirkungsweise)
  • …keine Vorstellung über ideale Abläufe und keine Begeisterung für den Kontinuierlichen Verbesserungsprozess

Der Lean-Funke war also nicht übergesprungen. Die Beobachtung setzt sich fort in Beratungsprojekten, in denen wir Unternehmen bei ihrer Lean Transformation begleiten:

  • Mitarbeitenden fehlen die praktischen Fähigkeiten zur Umsetzung von Lean Methoden
  • In Trainings erhalten Mitarbeitende oftmals rein theoretisches Wissen, welches sie nicht in die Praxis übernehmen können, da ihnen der Anwendungsbezug fehlt

Wir haben also den Bedarf nach einer verbesserten Aus- und Weiterbildung festgestellt, in der nicht Wissen, sondern Fähigkeiten für Mitarbeitende in der Produktion vermittelt werden.

Ihre Ansprechpartner:innen

Foto Name Kontakt
Leitung
Sebastian Bardy M.Sc.
Gruppenleitung CiP | Center für industrielle Produktivität
+49 6151 8229-649
L1|01 231
Nicholas Frick M.Sc.
Gruppenleitung CiP | Center für industrielle Produktivität
+49 6151 8229-651
L1|01 228
Assistenz
Annette Heb
Assistenz CiP
+49 6151 8229-716
L1|01 107
Mitarbeiter:innen
Jonas Barth M.Sc.
CiP | Center für industrielle Produktivität
+49 6151 8229-653
L1|01 223
Daniel Bentz M.Sc.
CiP | Center für industrielle Produktivität
+49 6151 8229-778
L1|01 228
Jan Chytraeus M.Sc.
CiP | Center für industrielle Produktivität
+49 6151 8229-698
L1|01 231
Michael Geis M.Sc.
CiP | Center für industrielle Produktivität
+49 6151 8229-626
L1|01 223
Joachim Groß M.Sc.
CiP | Center für industrielle Produktivität
+49 6151 8229-632
L1|01 231
Jan Hämmelmann M.Sc.
CiP | Center für industrielle Produktivität
+49 6151 8229-633
L1|01 225
Nicolas Jourdan M.Sc.
CiP | Center für industrielle Produktivität
+49 6151 8229-652
L1|01 233
Ivana Valentina Ljubicic M.Sc.
CiP | Center für industrielle Produktivität
+49 6151 8229-646
L1|01 228
Sarah Mechenbier M.Sc.
CiP | Center für industrielle Produktivität
+49 6151 8229-733
L1|01 233
Florian Mitschke M.Sc.
CiP | Center für industrielle Produktivität
+49 6151 8229-641
L1|01 233
Jannik Rosemeyer M.Sc.
CiP | Center für industrielle Produktivität
+49 6151 8229-658
L1|01 223
Maximilian Steinmeyer M.Sc.
CiP | Center für industrielle Produktivität
+49 6151 8229-659
L1|01 228
Yuxi Wang M.Sc.
CiP | Center für industrielle Produktivität
+49 6151 8229-712
L1|01 233
Versuchsfeldtechniker
Jan Hofmann
Versuchsfeldtechniker
+49 6151 8229-677
L1|01 226
Christoph Schwarz
Versuchsfeldtechniker
+49 6151 8229-728
L1|01 226

Über 15 Jahre Prozesslernfabrik CiP – ein Erfolgskonzept

Empfohlener externer Content

Wir haben für Sie einen externen Inhalt von YouTube ausgewählt und möchten Ihnen diesen hier zeigen. Dazu müssen Sie ihn mit einem Klick einblenden. Mit einem weiteren Klick können Sie den externen Inhalt jederzeit ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte von YouTube angezeigt werden. Dadurch ist es möglich, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die Prozesslernfabrik CiP – steht für Lehre, Forschung und praxisnahe Weiterbildung.