Projektarbeiten
Tutorien

Werkzeugmaschinen und Automatisierung

Veranstaltungsart Tutorium (Master)
Ansprechpartner:innen Frederik Birk M. Sc.
Erkut Sarikaya M. Sc.
Leonie Kilian M. Sc.
Termin Sommersemester 2022 vom 26.09.2022 bis 07.10.2022
(Blockveranstaltung, Vollzeit)
Anmeldung Die Anmeldung zum Tutorium muss bei Leonie Kilian M. Sc. per E-Mail durchgeführt werden. Die Anmeldung in TUCaN kann erst nach Zusage durch die Organisatoren erfolgen.
Die Teilnehmerzahl ist auf 12 Studierende begrenzt. Sollte die Zahl der Anmeldungen die maximale Teilnehmerzahl überschreiten, werden die Plätze nach dem Zeitpunkt der Anmeldung vergeben.
Hinweis Liebe Studierende,

vielen Dank für das Interesse an unserem Tutorium. Die Lehrveranstaltung findet das nächste Mal im Sommersemester 2022, vom 26.09.2022 bis 07.10.2022 statt.

Die Veranstaltung wird in Vollzeit stattfinden. Während der Dauer des Tutoriums können keine weiteren Prüfungsleistungen (bspw. Klausuren oder mündliche Prüfungen) abgelegt werden.
Eine verpflichtende Einführungsveranstaltung wird voraussichtlich am Donnerstag, den 08.09.2022 von 13:00 – 14:00 Uhr online (per Teams) stattfinden.

Es ist eine mündliche Prüfung am Ende des Tutorium-Zeitraums abzulegen. Der Termin wird zu Beginn des Tutoriums bekanntgegeben. In die Note fließen Prüfungsleistung und die Mitarbeit während des Tutoriums ein.

Bei weiteren Fragen kommen Sie gerne auf uns zu.

Beste Grüße,
Erkut Sarikaya, Frederik Birk und Leonie Kilian
Intention
  • Erarbeiten von Problemstellungen im Team
  • Vertiefung der Vorlesungsinhalte (keine Voraussetzung)
  • Förderung der praktischen Qualifikation
Hauptziele Im ersten Teil des Tutoriums steht die Untersuchung des dynamischen Verhaltens der Vorschubantriebe einer Werkzeugmaschine in Theorie und Praxis im Vordergrund. Hierbei soll im Besonderen der Einfluss der Reglerparametrierung der Achsen untersucht werden.
Der zweite Teil behandelt die Konzeption von elektropneumatischen Steuerungen sowie die Realisierung eines mechatronischen Gesamtsystems am Beispiel des Trainingssystems mMS 4.0.
Aktivitäten
Teil 1: Werkzeugmaschine
  • Modellbildung und Simulation des Vorschubantriebes einer Werkzeugmaschine
  • Messtechnische Untersuchung einer realen Werkzeugmaschine und Validierung der Simulationsergebnisse
Teil 2: Automatisierung
  • Aufbau elektropneumatischer Schaltungen
  • SPS-Programmierung des mechatronischen Trainingssystems mMS 4.0
Wir danken!
  • HEIDENHAIN
  • Renishaw
  • Bosch Rexroth AG
  • Verein der Freunde des PTW