CAD-/CAM-Prozesskette in der Prozesslernfabrik CiP

Ort
Zeit
Semester
Beginn
Ende
Anmeldezeitraum

Anmerkung

L1/10 Raum 201
08:00 bis 17:00 Uhr
Sommersemester 2018
Mo 16. Juli 2018
FR 20. Juli 2018
03.April (ab 8:00 Uhr) bis 30. April 2018

Eine Teilnahme am Tutorium ist nur möglich, wenn Sie sich fristgerecht bei dem zuständigen Betreuer vom DiK angemeldet haben (Anmeldezeitraum siehe oben). Maximal 30 Teilnehmer sind möglich. Wenn mehr Anmeldungen vorliegen, als die maximale Teilnehmeranzahl, wird hinsichtlich der Anmeldereihenfolge selektiert. Erst wenn Sie eine Bestätigungsemail vom Fachgebiet DiK erhalten haben, sollen Sie sich zur Lehrveranstaltung und zur Prüfung in TUCaN anmelden. Wenn Sie sich lediglich über TUCaN anmelden und nicht am Fachgebiet angemeldet sind, gilt Ihre Anmeldung als gegenstandslos und wird aus der TUCaN-Anmeldung entfernt.

Intention: veränderte Anforderungen an das Berufsfeld des Ingenieurs
  • Teamgeist
  • Interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen Produktion (PTW) und Entwicklung (DiK)
  • moderne Kommunikations- und Arbeitstechniken

Hauptziele Ziel des Tutoriums CAD-/CAM-Prozesskette ist neben einer Einführung in das Manufacturing-Modul von NX, insbesondere die Vermittlung von Grundlagen, Methoden und Techniken bei der Erzeugung von NC-Steuerdaten. Das Tutorium beinhaltet eine Einführung in die Techniken von CAM, wie die Auswahl von Technologiedaten, Strategien, Werkzeuge etc. Die Veranstaltung wird in Kooperation mit dem Fachgebiet DiK durchgeführt.

  • Kennenlernen aktueller Herausforderungen aus der Praxis
  • Vertiefung der theoretischen Ausbildung durch praktische Qualifikation
Aktivitäten
  • Theorie und Praxisübungen zur CAD-/CAM-Prozesskette:
  • Konstruktion eines CAD-Modells
  • Definition der CAM-Parameter
  • Ableitung eines NC-Programms
  • Validation durch Simulation
Ansprechpartner M. Sc. Stefan Mischliwski
Weitere Informationen Homepage des Tutoriums