Institut für Produktionsmanagement, Technologie und Werkzeugmaschinen

Forschung für die Produktion von Morgen

Institut für Produktionsmanagement, Technologie und Werkzeugmaschinen
Prof. Dr.-Ing. Eberhard Abele | Prof. Dr.-Ing. Joachim Metternich

Aktuelles aus unserem Institut

  • 14.05.2018

    FiNuT-Tagung zu Besuch in der Prozesslernfabrik CiP

    Gruppenfoto der Teilnehmerinnen in der Prozesslernfabrik CiP. Bild: Sibylle Scheibner

    Im Rahmen der jährlichen Tagung „Frauen in Naturwissenschaften und Technik (FiNuT)“ besuchten die Teilnehmerinnen vergangenen Freitag (11. Mai) die Prozesslernfabrik CiP und diskutierten über die Auswirkungen der Industrie 4.0 für die Praxis und Lehre.

  • 03.05.2018

    Hannover Messe 2018: PTW präsentiert gemeinsam mit dem VDMA einen Leitfaden zum Thema „Industrie 4.0 trifft Lean“

    (v.li.) Lukas Hartmann (PTW), Tobias Meudt (PTW), Dr. Christian Mosch (VDMA) und Professor Joachim Metternich (Institutsleiter PTW).

    Die Vision von der Industrie 4.0, in der alle Elemente der industriellen Wertschöpfung miteinander vernetzt sind und miteinander kommunizieren können, bestimmt momentan die Diskussion um die Zukunft der Produktion wie kein anderes Thema.

  • 02.05.2018

    Girls Day 2018: Zu Besuch in der ETA-Fabrik

    Forscherinnen am Werk: Girlsʼ Day am PTW

    Am 26. April war es wieder so weit: 10 Mädchen von Schulen aus der Umgebung bekamen die Möglichkeit, für einen Tag in die Rolle einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin des PTW zu schlüpfen.

  • 25.04.2018

    BINE Informationsdienst – Interdisziplinär zu energieeffizienter Produktion

    ETA-Fabrik – Pressemitteilung

    Weiterlesen

  • 24.04.2018

    Kopernikus-Projekt SynErgie auf dem Gemeinschaftsstand des BMBF auf der Hannover Messe

    Bundesministerin Anja Karliczek (2.v.l.), Bildquelle: BMBF/Hans-Joachim Rickel

    Als eines von zehn ausgewählten BMBF-Projekten präsentiert sich das vom PTW an der TU Darmstadt geleitete Kopernikus-Projekt SynErgie auf dem Gemeinschaftsstand des Bundesministeriums für Bildung und Forschung auf der diesjährigen Hannover Messe vom 23. bis 27. April 2018 in der Halle 2, Stand B22. Am Eröffnungstag informierte sich auch die Bundesministerin für Bildung und Forschung, Anja Karliczek, über den aktuellen Stand des Projekts.

  • 18.04.2018

    Intelligente Produktion standortübergreifend vernetzt

    (v.li.): Professor Joachim Metternich, PTW; Staatssekretär Mathias Samson, Darmstadts Oberbürgermeister Jochen Partsch, Professorin Liselotte Schebek, SuR und Professor Reiner Anderl, DiK. Bild: Sibylle Scheibner, PTW

    Förderbescheid für Transferprojekt „ArePron“ übergeben

    Wie lassen sich Ressourcen in der produzierenden Industrie durch intelligente, standortübergreifende Vernetzung von Produktionssystemen effizienter nutzen? Dieser Frage geht seit kurzem das interdisziplinäre Projekt „ArePron“ nach. Heute hat Staatssekretär Mathias Samson den Förderbescheid des Landes feierlich übergeben.

    Weiterlesen

  • 18.04.2018

    Echo Online – Projekt der TU Darmstadt zeigt Möglichkeiten einer energieeffizienten Fertigung auf

    ETA-Fabrik – Pressemitteilung

    Weiterlesen

  • 11.04.2018

    Energieeffiziente Modellfabrik

    Gruppenfoto Abschlussveranstaltung Eta-Fabrik. Bild: Andreas Körner, Bildhübsche Fotografie, Stuttgart

    Forschungsfabrik vernetzt Energieflüsse von Produktionsprozess und Gebäude

    Die ETA-Fabrik auf dem Campus der Technischen Universität Darmstadt ist zugleich Forschungsgegenstand, Großdemonstrator und Lernort. Sie vernetzt Gebäudehülle und industrielle Prozesskette technologie- und disziplinübergreifend in Einzel- und Verbundlösungen: Dadurch steigt die Energieeffizienz des Gesamtsystems. Gegenüber einer konventionellen Fabrik ergeben sich durch Verschieben der Systemgrenzen zwischen Maschinen und Gebäude wirtschaftlich realisierbare Energieeinsparpotenziale von bis zu 40 Prozent.

    Die BINE-Projektinfo „Energieeffiziente Modellfabrik“ (03/2018) erläutert den systemischen Ansatz der ETA-Fabrik und die damit erzielbaren Energieeinspar- und Synergieeffekte.

    Die komplette Projektinfo finden Sie im Web unter.

  • 11.04.2018

    Versteckte Energie-Potenziale nutzbar gemacht

    Gruppenfoto Abschlussveranstaltung Eta-Fabrik. Bild: Andreas Körner, Bildhübsche Fotografie, Stuttgart

    Projekt „ETA-Fabrik“ erfolgreich abgeschlossen

    Durch geschickte Vernetzung von Anlagen und Industriegebäude lassen sich in der industriellen Produktion bis zu 40 Prozent Energie sparen. Das zeigte das „ETA-Projekt“ an der TU Darmstadt, das heute mit einem Festakt offiziell endete. Weiter geht es dagegen mit der Energieforschung an der TU: Vielversprechende Anschlussprojekte in der ETA-Fabrik laufen bereits.

    Weiterlesen

  • 09.04.2018

    PTW Jahresbericht 2017

    Unser Jahresbericht steht interessierten Lesern als Download zur Verfügung

    Oft zeigt eine Rückschau gleichzeitig neue Perspektiven auf. Das wünschen wir uns auch von diesem Bericht. Wir würden uns freuen, wenn dieser Rückblick über unsere Forschungsarbeiten im letzten Jahr bei Ihnen weitere Ideen zu gemeinsamen Aufgaben auslösen würde.

    Wir freuen uns auf einen gemeinsamen Dialog.

  • 21.02.2018

    PTW-Projekt „Poolregler für ein virtuelles Kraftwerk“ als eines der ersten Pioneer-Fund-Projekte gestartet

    Das Ziel des Vorhabens „Poolregler für ein virtuelles Kraftwerk“, gefördert durch den Pioneer Fund, ist die hochaufgelöste Optimierung von steuerbaren Stromerzeugungs- und Verbrauchsanlagen im Stromsystem. Dabei sollen eine Reihe von energietechnisch relevanten Anlagen, die zu einem sogenannten Anlagenpool oder auch virtuellen Kraftwerk zusammengeschlossen werden, optimal aufeinander abgestimmt Energiedienstleistungen erbringen.

    Weiterlesen

  • 02.02.2018

    Image Film Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum in Darmstadt

    Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Darmstadt ist seit dem 01.03.2016 damit beauftragt, insbesondere hessische kleine und mittelständische Unternehmen sowie Handwerksbetriebe zu Themen der Digitalisierung und Industrie 4.0 zu sensibilisieren und weiterzubilden. Im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit und damit für eine noch bessere Ansprache der Unternehmen wurde ein neuer Imagefilm gedreht.

  • 03.11.2017

    Grundlagen und Praxis zusammenbringen

    Abele_Potrait_10

    Professor Abele über die 14. Powertrain Manufacturing Conference

    Digitalisierung, der Wandel zu alternativen und elektrischen Antriebskonzepten und Energieeffizienz sind Themen, die Wissenschaft und produzierende Industrie gleichermaßen beschäftigen. Rund 150 Gäste aus dem In- und Ausland werden zum Austausch darüber bei der 14. Powertrain Manufacturing Conference in Darmstadt erwartet.

    Weiterlesen

  • 03.11.2017

    Digitalstadt und Kompetenzzentrum kooperieren

    Jochen Partsch, Oberbürgermeister der Stadt Darmstadt, und Professor Joachim Metternich, Sprecher des Kompetenzzentrums. Bild: Sibylle Scheibner, PTW

    Digitale Technologien bieten Unternehmen enorme Chancen – unabhängig von ihrer Größe oder ihrem Geschäftsfeld. Für die Betriebe bedeutet die Digitalisierung ihrer Geschäftsprozesse eine neue Stufe der Organisation und Steuerung der gesamten Wertschöpfungskette. Gerade für die mittelständische Wirtschaft eröffnen sich so vielversprechende Möglichkeiten zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit oder zur Erschließung neuer Märkte.