Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) gesucht: In der Forschungsgruppe "CiP | Center für industrielle Produktivität“ des PTW

Für den Themenbereich „Wertstrommanagement" Analyse und Gestaltung von Produktionssystemen unter Berücksichtigung technologischer Möglichkeiten der Digitalisierung

08.01.2021

Wir suchen einen wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w/d), für die Weiterentwicklung des Themenbereichs: „Wertstrommanagement“ Analyse und Gestaltung von Produktionssystemen unter Berücksichtigung technologischer Möglichkeiten der Digitalisierung

Die Gestaltung von Produktionssystemen und im Besonderen von durchgängigen Wertströmen ist das zentrale Thema des Produktionsmanagements. Die Digitalisierung eröffnet durch verbesserte Datenverfügbarkeit und technologische Entwicklungen neue Möglichkeiten, um Wertströme abteilungsübergreifend zu gestalten. Zusätzlich führen veränderte Rahmenbedingungen, wie bspw. der Trend hin zu kundenindividuellen Produktionsumgebungen oder neue Zielvorgaben bezüglich einer nachhaltigeren Gestaltung von Produktionsunternehmen dazu, dass eine Weiterentwicklung bestehender Gestaltungsvorgehen notwendig wird.

Der Fokus der Forschungsstelle sind aktuelle Fragestellungen des Wertstrommanagements. Folgende exemplarische Themenrichtungen könnten dabei angestrebt werden:

  • Gestaltung hocheffizienter Wertströme im Zeitalter der Digitalisierung: Wie müssen Wertströme gestaltet werden, um aktuellen Markttrends gerecht zu werden und die Potentiale der Digitalisierung effektiv nutzen zu können?
  • Kreislaufwirtschaft: Wie sehen Gestaltungsrichtlinien für die Produktion zur Realisierung einer Kreislaufwirtschaft aus? Wie können Unternehmen zur Ausrichtung auf eine Kreislaufwirtschaft transformiert werden?
  • Echtzeit-Wertstrommanagement: Wie können (Echzeit-)Daten und Informationen aus der Produktion zur Steuerung und Optimierung des Wertstroms genutzt werden?

Neben diesem thematischen Fokus bearbeiten Sie Forschungs- und Industrieprojekte rund um das Thema Schlanke Produktion und Lean 4.0 in der Forschungsgruppe CiP (Center für industrielle Produktivität). In den Projekten werden die Methoden der Produktionsoptimierung bei Industrieunternehmen angewendet und gemeinsam mit diesen weiterentwickelt. Das Tätigkeitsfeld umfasst zudem die Vermittlung der Methoden in Lehre und Weiterbildung in unserem Industriekonsortium.

Fühlen Sie sich angesprochen? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Zur Ausschreibung