Sensorische Schutzabdeckung

In diesem Verbundprojekt soll eine flexible Schutzabdeckung des Partner Arno Arnold GmbH mit Sensorik erweitert werden. Mit Hilfe der aufgezeichneten Messwerte soll der aktuelle Verschleißzustand der Schutzabdeckung diagnostiziert werden. Dies ermöglicht eine Reduktion der Wartungsmaßnahmen auf das Nötigste und gleichzeitiges Sicherstellen der Schutzfunktion der Abdeckung.

Bild: PTW

Ziele

  • Sensorische Erfassung des Verschleißzustandes
  • Diagnose der Schutzfunktion und eines Abnutzungsvorrates
  • Prädiktion der Restlebensdauer

Vorgehen

  • Analyse der Verschleißmechanismen in Schutzabdeckungen
  • Sensorintegration in Abdeckungen
  • Identifikation Informationstragender Sensorsignale
  • Statistische Klassifizierung von Signalen
  • Klassifizierung mittels KI- und Machine-Learning-Ansätzen

Partner und Projektförderer

Dieses Projekt (HA-Projekt-Nr.: 766/19-86) wird im Rahmen der Innovationsförderung Hessen aus Mitteln der LOEWE – Landes-Offensive zur Entwicklung Wissenschaftlich-ökonomischer Exzellenz, Förderlinie 3: KMU-Verbundvorhaben gefördert.