Arbeitskreis „Motorspindel“

Industriearbeitskreis „Motorspindel“

 

Im Industriearbeitskreis „Motorspindel“ steht die industriehnahe Forschung an Motorspindelsystemen im Focus. Der AKMSP ist der Arbeitskreis mit der längsten Tradition am PTW und existiert mittlerweile seit mehr als 30 Jahren. Schwerpunktbereiche des AKMSP sind:

  • Spindellagerungen
  • Rotordynamische Fragestellungen
  • Fragen der Regelung und des optimierten Spindelbetriebs
  • Spannsysteme für die Hochdrehzahlanwendung

Zielsetzung

Untersuchungen zur sowie Optimierungen rund um die Motorspindel und der Komponenten sind das Ziel des Arbeitskreis Motorspindel. Die vielfachen Forderungen der Industrie nach erhöhter Leistung und Qualität hinsichtlich des Zerspanungsprozesses machen eine Weiterentwicklung der Motorspindel und ihrer Komponenten notwendig. Neben höheren Drehzahlen und Drehmomenten sind Schwingungsprobleme und thermisches Verhalten stetige Themen. Hinzu kommt die Entwicklung neuer und Optimierung bestehender Antriebskonzepte und Komponenten. Aus diesem Grund wurde unter der Leitung des PTW der TU Darmstadt der >>Arbeitskreis Motorspindeln<< initiiert. Aktuell befindet dieser sich in der achten Auflage. Die Themen des achten Arbeitskreises sind Untersuchungen zum Bewegungsverhalten von Spindellagern, speziell des Lagerkäfigs, und die Weiterentwicklung eines alternativen Spannsystems.

Mitglieder

Mitglieder des Industriearbeitskreis „Motorspindel“

Das Konsortium setzt sich aus Spindel- und Komponentenherstellern sowie Anwendern zusammen.

 

Kontakt

Prof. Dr.-Ing. Eberhard Abele

Institutsleitung

Prof. Dr.-Ing. Eberhard Abele
+49 6151 16-20080

 

Werkzeugmaschinen und Komponenten

Dipl.-Ing. Christian Daume
+49 6151 16-20086

Florian Unterderweide, M. Sc.
+49 6151 16-20292